Ausblühungen an Fliesenfugen-/Fliesen – ursache – vermeiden

Ausblühungen können nur entstehen durch Einwirkung von Feuchtigkeit. Wasser dringt über die Mörtelfugen ein, sammelt sich in Hohlräume unter den Fliesen. Bei steigenden Temperaturen entsteht Dampfdruck, welcher sich über die Verfugung abbaut und so Alkalisilikat nach außen Transportiert, welches sich als weiße Ausscheidungen (weiße Flecken) auf der Verfugung zeigt.

Vermeiden von eindringender Feuchtigkeit
Gesamter Fliesen-/Plattenbelag mit „Penz-Wetterschutz E1“ behandeln. Enthält einen
Fugen-Tiefenstabilisator, der dichtet tief im Zement/Sandanteil der Verfugung. Die sehr hohe Schlupf und Kriechfähigkeit des spezial Wirkstoffs, ermöglicht das tiefe eindringen in die Verfugung und ergibt so eine dauerhafte Dichtigkeit – Wasserfest.. Keine Farbveränderung am Belag, keine sichtbaren Schichten, keine Verschmutzung. Die enthaltene Feuchtigkeit, unter dem Belag kann nach und nach ungehindert über Dampfdruck abweichen. Dauerschutz für Jahre. Keine weitere Nachbehandlung in den folge Jahren notwendig.

Wie entsteht Alkalisilikat
Eindringendes Wasser über undichte Fugen reagiert mit dem alkalischen Zement, zu einer Base/Lauge stark alkalisch. Diese Base/Lauge setzt sich mit dem Sand der amorphes, teilkristallines Siliziumdioxid enthält um. Es läuft eine chemische Reaktion ab, welche durch Wärme im Sommer beschleunigt wird. Es entsteht Alkalisilikat. Das gebildete Alkalisilikat wird über Dampfdruck durch die undichte Fugen nach außen transportiert und reagiert mit der Luft (Kohlendioxid) zu harte kristaline Kieselsäure um, welche als weißliche schmutzige Ausscheidungen auf der Verfugung sichtbar ablagert. Im extrem Fall, werden Anzeichen von weißen Flecken auf der Verfugung nicht beachtet und keine entsprechende Gegenmaßnahmen ergriffen, kann Alkalisilikat durch die Fliesen wandern und so Abplatzungen an der Fliesenoberfläche hervorrufen.

Deshalb rechtzeitig vorbeugen mit „Penz-Wetterschutz E1


Unverbindliche Anfrage

 

Zur Preisanfrage für Ihr Angebot, beschreiben Sie kurz was ansteht. Was für ein Belag liegt vor. Fliesen oder Naturstein etc. ggf. Foto senden. Angaben zum Belag auf Terrassen/Balkone sind insofern wichtig, in dem beim späteren Bezug von „Wetterschutz E1“ – am hinterlegten Angebot – entnommen werden kann, welcher Typ von Wetterschutz E1 geliefert werden muss.

Wetterschutz E1 wird seit Jahrzenten, variabel, passend in der Zusammensetzung zum Schadensbild angeboten. 08/15 Produkte -passend für alles und jenes -können kaum langfristige Ergebnisse aufzeigen.

 

Anrede: HerrFrau

Name:

Strasse:

PLZ:

Ort:

2,5 Ltr. Wetterschutz - (Außenbereich)
0,5 Ltr. Sd-Fugdicht - (Naßzelle/Dusche)

E-Mail-Adresse

Ergänzungen hier eintragen:

 

 

BÜROZEITEN

Montag - Donnerstag
09:00 - 17:00Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

zum Impressum

zum Datenschutz

Balkon abdichten

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.