Badezimmer-Bad, Dusche reinigen- Kalk auf Armaturen und Fliesen Kalkflecken, Kalkablagerung – vermeiden

Armaturen – Material:
Die meisten Armaturen bestehen aus verchromtem Messing. Das Material ist in der Herstellung gut zu verarbeiten, jedoch empfindlich.

Haltbarer sind Volledelstahl – Armaturen (nicht verwechseln mit Edelstahldesign)

An beweglichen Teilen kann die Chromschicht abscheuern, deshalb Vorsicht bei falscher Reinigung.

Zur Entfernung starker Kalkbeläge ist von Sanitärreiniger, welche flüchtige Dämpfe aus Salzsäure, Ameisen- oder Essigsäure enthalten, abzuraten. Die Dämpfe greifen beim abgescheuerten oder fein-rissigem Chrom, den empfindlichen Messingkern an. Die Armatur kann unbrauchbar werden.

Reinigung: Kalk, Kalkflecken, Kalkablagerung – entfernen
Leichte Kalkschleier können mit wenig zitronensäurehaltigem Spülmaschinenklarspüler entfernt werden. Klarspülen und trocken abreiben

Bei gröberen Kalkbeläge sind stärkere Reinigungsmittel notwendig. Aber die passenden Säuren sollten es schon sein.  Verwenden Sie 3% Zitronensäurelösung (aus Zitronensäurepulver) und bis 2% Amidosulfonsäure (aus Amidosulfonsäurepulfer) . Oder materialverträgliche Entkalkung mit Entkalker für Kaffeeautomaten bzw. Heißwassergeräte. Zu hochwertigen Armaturen ist zu empfehlen, ein konfektioniertes Reinigungsmittel aus dem Handel mit diesen Säuren zu verwenden, da zur Schonung der Armatur ein Korrosionsschutzmittel enthalten ist. Solche Reiniger entfernen auch Kalkseife aus Rückstände von Seifenbestandteilen.

Trocken nach dem Duschen – ohne nachwischen. (Kalkflecken vermeiden)
Nach der gründlichen Reinigung und nach Stunden der Abtrocknung kann die Fliesenfläche und Armatur trocken gehalten werden – ohne ständiges abreiben mit einem Tuch.  Bei Verwendung mit “Penz-SD-Fugdicht”

Behandlung/Verarbeitung mit „Penz SD-Fugdicht“  – (Fliesen, Fugen, Armatur bleiben trocken)
gesamte Fliesenfläche einlassen (soweit – Wasserbelastet). Am besten mittels feinporigem Schwamm. Achten Sie darauf, das die Mörtelfugen genügend aufnehmen. Fugen werden mit einem Arbeitsgang gleichzeitig Wasserdicht und sind beständiger gegen aggressive Reinigungsmittel. Bedingt durch das enthaltene spezial Pflegemittel, kann die Fliesenfläche (nach ca. 1 Std.) mit einem Tuch aufpoliert werden. Wasser und Seifenreste laufen restlos ab. Kalkflecken werden nicht entstehen.

Armaturen, Rosette, Duschkopf   (Kalkflecken)
können im trockenen Zustand ebenfalls behandelt werden. Mit feinporigem Schwamm „SD-Fugdich” aufbringen – nach ca. einer Stunde mit weichem Tuch aufpolieren. Möglich auch hier, durch das enthaltene spezial Pflegemittel. Beständig bei heißem Wasser und scharfe Reinigungsmittel. Kalkflecken, dürften bei guter Verarbeitung, nicht mehr auftreten.

Dauerschutz bei Beständigkeit unter warmen Wasser und aggressiven Reinigungsmittel. Keine weitere Nachbehandlung notwendig.

Preis: „Penz SD-Fugdicht“ –: 0,5 Liter. Preis auf Anfrage (Angebot). Verwenden Sie dazu die Seite Preisanfrage (Angebot).

PENZ Bautenschutzstoffe

Johann-Strauss-Strasse, 74906 Bad Rappenau

Telefon:
E-Mail
0 72 64/ 96 06 90

BÜROZEITEN

Montag - Donnerstag
09:00 - 17:00Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

zum Impressum

Balkon abdichten