Öffentliche Toiletten/WC-Anlagen – Uringeruch in Urinale trotz Reinigung – Reinigung, Hygiene, Uringeruch –

Fliesenfugen um die Urinale, können Urin bis zur Sättigung aufnehmen. Oberflächiges reinigen bringt wenig. Der penetrante Uringeruch bleibt. Uringesättigte Mörtelfugen, so auch eingetrocknetes Urin, entfalten eine bekannte Duftnote -anhaltend. Mit chemischen Düften versucht man den Uringeruch zu überdecken –meist mit wenig Erfolg. In Verbindung mit
Uringeruch, riechen manche Stoffe noch ekelerregender, als Urin für sich. Meist vergeht der Appetit zum anschließenden aufsuchen des Restaurant. Ganz abgesehen von anzutreffenden Urinpfützen vor der Urinale. Ledersohlen der Schuhe sind Uringetränkt.

SD-Fugdicht mit Fugentiefenwirkung. Fliesen –Boden/Wand behandeln.

Die sehr hohe Kriechfähigkeit von SD-Fugdicht, ermöglicht ein tiefes Eindringen in die Verfugung und ergibt so eine Urin abweisende dauerhafte Dichtigkeit. Eingetrocknetes Urin, in der Fugentiefe der Mörtelfuge, wird praktisch eingekapselt -weiteres eindringen nicht mehr möglich.

Geruch nach Urin wird so nicht mehr auftreten können. Ein sauberes reinigen von Boden/Wand wird so erleichtert. Heißdampfreinigung beständig. Zur Behandlung: Untergrund muss trocken sein. Keine Farbveränderung am Fliesenbelag.

Dauerschutz keine weitere Nachbehandlung notwendig.

PENZ Bautenschutzstoffe

Johann-Strauss-Strasse, 74906 Bad Rappenau

Telefon:
E-Mail
0 72 64/ 96 06 90

BÜROZEITEN

Montag - Donnerstag
09:00 - 17:00Uhr
Freitag
09:00 - 12:00 Uhr

zum Impressum

Balkon abdichten